Metalltechnik II


Ulrike von Hochmeister
(Abteilungsleiterin)


Dieter Kirchgässner
(Stellvertreter)


Peter Hildebrand
(Fachbetreuer)

Am 18.02.2014 fand eine Unternehmensbesichtigung der Berufsschulklasse M3ME2 bei der WITTENSTEIN AG in Igersheim/Harthausen statt. Nach einem freundlichen Empfang konnte die Klasse durch einen Vortrag erste Einblicke in die Unternehmensstruktur, die Produkte sowie die Unternehmensphilosophie erhalten. Stolz präsentierte  Frau Wiener, die Organisatorin der Unternehmensbesichtigung, die neue Innovationsfabrik mit ca. 18.000m² Produktionsfläche (wird  im Mai 2014 eingeweiht, siehe Abbildung, Quelle: www.Henn.com). In ihr werden alle mechatronischen Abteilungen  (inklusive der Produktion) der WITTENSTEIN AG umziehen. 2017 erfolgt im zweiten Schritt eine Erweiterung der Innovationsfabrik um weitere 18.000m²!

Innovationsfabrik Quelle: Henn Architekten
Anschließend fand ein reger Austausch mit drei Mechatronik-Azubis der WITTENSTEIN AG im Auditorium statt, wobei sich die CSS-Schüler/innen vor allem nach den Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen bei dem Unternehmen erkundigten.
Vor der Mittagspause gab es noch zwei Programmpunkte: Ein interessanter, fachlicher Vortrag über den Einsatz von mechatronischen Teilsystemen bei den Unternehmensprodukten durch einen Entwicklungsingenieur und eine Führung mit Erklärungen zum Fertigungs- und Produktionsablauf durch die verschiedenen Produktionshallen.
Nach dem so große Interesse an den Ausbildungsbedingungen von der Klasse M3ME2 zu erkennen war, organisierte Frau Wiener spontan eine Führung durch die WITTENSTEIN „Talentarena“ (Ausbildungswerkstatt). Bei dieser Führung, die nach der Mittagspause stattfand und den Abschluss der Veranstaltung bildete, konnten die CSS-Delegation noch einige interessante Einblicke in die Umsetzung der Lerninhalte während der Ausbildung bei der WITTENSTEIN AG bekommen.
Besonderen Dank gilt der WITTENSTEIN AG für die Einladung, die Einblicke, die Verköstigung, und insbesondere Frau Wiener für die Betreuung vor Ort sowie Herr Bräutigam für die Organisation dieser Unternehmensbesichtigung.

Willkommen!

Sie haben Fragen zu folgenden Bereichen:

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Feinwerkmechaniker Schwerpunkt Werkzeugbau, Maschinen- und Anlageführer.
Einjährige Berufsfachschule Metalltechnik.

Informationsflyer schon gesehen?

Weitere Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail.

Um zwischen Ihnen und dem Webserver eine verschlüsselte und damit sichere Verbindung aufzubauen, müssen wir die dazu absolut notwendigen Daten in einem Cookie speichern.